wiki:linux:datenaustausch:scp-secure-copy

Action disabled: revisions

Linux - Dateien via Secure Copy (SCP) übertragen

Secure Copy ist ein Protokoll zur Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Rechnern über das Netzwerk oder Internet. Im Gegensatz zu FTP ist die Verbindung jedoch verschlüsselt. Als Programm zur Verbindung und Anmeldung wird SSH verwendet.

Die Syntax von Secure Copy (SCP)

scp <Optionen> <Quelle> <Ziel>

Option Erläuterung
-C Compression Aktiviert die Komprimierung via gzip
-l limit Beschränkt die Bandbreite der Übertragung. Angabe in Kbit/s
-p preverses time Überträgt die Zeitstempel der Original-Datei
-P Port Angabe des SSH-Ports
-q quiet Unterdrückt die Ausgabe während des Kopiervorganges
-r recursiv Kopiert das Verzeichnis inklusive Dateien und Unterverzeichnisse
-3 third party Die Dateien werden über den lokalen Rechner umgeleitet

Der folgende Befehl kopiert eine Datei vom lokalen Rechner, im aktuellen Verzeichnis auf einen entfernten Zielhost:

scp Quelle user@rechner:Verzeichnis/Ziel

Beispiel
scp test.txt user@linux42.de:tmp/test.txt

Gibt man als Quelle einen * an, werden alle Dateien aus dem aktuellen Verzeichnis kopiert. Hierbei wird als Ziel nur das Zielverzeichnis angegeben.

Beispiel
scp * user@linux42.de:tmp/

Man kann auch mehrere Dateien, durch Leerzeichen getrennt, angeben und diese in einer Aktion kopieren. Als Ziel gibt man in diesem Fall das Verzeichnis auf dem Remoterechner an:

scp Quelle1 Quelle2 Quelle3 user@rechner:Verzeichnis/

Beispiel
scp test1.txt test2.txt test3.txt user@linux42.de:tmp/

Ein komplettes Verzeichnis, kann wie folgt übertragen werden. Bei größeren Verzeichnissen bietet es sich noch an die Komprimierung zu aktivieren:

scp -C -r Quell-Verzeichnis user@rechner:Ziel-Verzeichnis/

Beispiel
scp -C -r /home/user/daten user@linux42.de:tmp/



Um eine Datei von einem entfernten Rechner zu holen, steht einem folgende Befehl zur Verfügung:

scp user@rechner:Verzeichnis/Quelle Ziel

Beispiel
scp user@linux42.de:tmp/test.txt /tmp/test.txt

Mit der Angabe eines Punktes . als Ziel wird die Datei in den aktuellen Ordner kopiert, in dem man sich gerade befindet.

Beispiel
scp user@linux42.de:tmp/test.txt .



Es ist auch möglich vom lokalen Rechner aus, Dateien zwischen zwei entfernten Rechnern auszutauschen ohne diese über den lokalen Rechner zwischenspeichern zu müssen. Allerdings funktioniert dies nicht immer ganz reibungslos, außer es wird die Key-Authentifizierung ohne Passwort verwendet, was natürlich aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert ist. Sollte es zu Problemen kommen, verwendet am beste die Option -3. Hier werden die Daten dann zwar nicht direkt kopiert sonder über euren Rechner geleitet, die funktioniert jedoch ohne Probleme:

scp user1@rechner1:Quelle user2@rechner2:Ziel

Beispiel
scp -3 user@linux42.de:tmp/test.txt user@polarwelt.de:/tmp/test.txt


Mit ein bisschen Übung stellt SecureCopy (SCP) eine komfortable Möglichkeit zur Verfügung, Dateien schnell und sicher zu übertragen.


Wir haben die hier gezeigten Anleitung sorgfältig erstellt und in unserer Testumgebungen ausgiebig getestet.
Wer sich entschließt diese Anleitungen für sich selbst umzusetzen, führt diese auf eigene Verantwortung durch.
Der Ersteller des Artikels, sowie der Seitenbetreiber, haftet nicht für eventuelle Schäden an Hard- und/oder Software oder damit zusammenhängenden Schäden\\

2021/03/06 23:11 · rsb

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
X T A M V
 
  • wiki/linux/datenaustausch/scp-secure-copy.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/09/18 06:02
  • von rsb