wiki:linux:system:multitasking-system

Linux - Multitasking-System

Als Multitasking bezeichnet man die Möglichkeit, mehrere Tasks (Prozesse) gleichzeitig ausführen zu können. Für die einzelnen Benutzer bedeutet das, dass sie gleichzeitig mit anderen Benutzern, mehrere Programme und Aufgaben parallel ausführen können.

Hierbei werden alle ausgeführten Programme, Anwendungen, Befehle, usw. als eigener Prozess ausgeführt und teilen sich die System-Ressourcen.

Zusätzlich gibt es noch Prozesse die im Hintergrund ausgeführt werden. Diese Hintergrund-Prozesse werden als Dämon (daemon) bezeichnet. Hierbei unterscheidet man unter aktiven Prozessen (running) die im im Moment verarbeitet werden und inaktiven Prozessen (sleeping) die auf eine Eingabe oder auf die Zuweisung von Ressourcen durch den Scheduler warten.


Wir haben die hier gezeigten Anleitung sorgfältig erstellt und in unserer Testumgebungen ausgiebig getestet.
Wer sich entschließt diese Anleitungen für sich selbst umzusetzen, führt diese auf eigene Verantwortung durch.
Der Ersteller des Artikels, sowie der Seitenbetreiber, haftet nicht für eventuelle Schäden an Hard- und/oder Software oder damit zusammenhängenden Schäden\\

2021/03/06 23:11 · rsb

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
V H᠎ O F L
 
  • wiki/linux/system/multitasking-system.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/09/18 05:31
  • von 127.0.0.1