wiki:linux:tools:linux-vivaldi-browser

Linux - Vivaldi installieren

Jahrelang war ich absoluter Verfechter des Firefox Browsers. Er war schlank, schnell und sicher. Mit jedem Jahr hat sich doch mehr zu einem Ressourcen verschwendenden Monster entwickelt, das zudem noch verbuggt ohne Ende ist. Somit habe ich schon vor 10 Jahren begonnen mich nach Alternativen umzusehen und zu testen.

Was soll ich sagen, das Ergebnis war ernüchternd. So wirklich warm bin ich mit keinem Browser geworden, am ehesten vielleicht noch mit Chrome, aber dort braucht man über Datenschutz und Sicherheit ja nicht zu philosophieren.

Ein Kollege macht mich dann 2015 auf Vivaldi aufmerksam. Daraufhin hab ich diesen installiert und was soll ich sagen, er gefiel mir, war aber noch so verbuggt, das er praktisch nicht nutzbar war. Gespannt verfolgte ich die Entwicklung weiter, bis 2016 endlich eine nutzbare Version erschien. Seit somit ca. 5 Jahren habe ich nun einen treuen Begleiter gefunden, der wirklich Spaß macht und einfach schnell und sicher arbeitet.

Heute möchte ich Euch zeigen, wie Ihr Vivaldi auf Eurem Rechner installieren könnt.

Das Ganze wurde auf einem Ubuntu Mate 20.04 durchgeführt. Die Umsetzung ist jedoch auch mit jeglicher Linux-Distribution möglich. Nur die Befehle können hier abweichen.

Wichtig

Diese Installation funktioniert noch nicht mit einem aktuellen Raspberry Pi 4 mit 4 GB RAM oder mehr, wenn ARM64 zum Einsatz kommt. Dies wird aktuell noch nicht unterstützt. Es stehen nur Quellen für armhf zur Verfügung. Unter den aktuellen Snapshots steht jedoch eine Version zu Verfügung, die bei mir bisher ohne Fehler läuft. Die DEB-Datei kann via wget heruntergeladen und mit dpkg -i <Paketname> installiert werden.


Leider ist Vivaldi noch nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Dies ist nur als sogenanntes Fremdpaket verfügbar und wir müssen eine zusätzliche Quelle hinzufügen.

Wichtig

Fremde Quellen können ein Risiko für das System darstellen, hier ist immer besondere Sorgfalt gefragt!

Zuerst importieren wir den gültigen Schlüssen für die Paketquelle

wget -qO- https://repo.vivaldi.com/archive/linux_signing_key.pub | sudo apt-key add -

Als nächstes fügen wir die Paketquelle hinzu

sudo add-apt-repository 'deb https://repo.vivaldi.com/archive/deb/ stable main'

Abschließend erfolgt die Installation unseres neuen Browsers

sudo apt update
sudo apt install vivaldi-stable

Im Menu unter Internet findet Ihr dann den Eintrag Vivaldi

Ist die Scrollgeschwindigkeit der Maus unter Vivaldi zäh oder langsam, liegt dies an einer Einstellung im Browser

Vivaldi Einstellungen (<STRG> + <F12>)
Webseiten
„Optimierter Bildlauf“ deaktivieren
Browser neu starten

Für mich ist Vivaldi ein treuer Begleiter geworden. Ich kann Euch nur empfehlen, den Browser einmal selbst auszuprobieren. Dieser steht auch für fast alle gängigen Plattformen zur Verfügung. Schreibt mir gerne Eure Erfahrung in die Kommentare.

Euer RSB


Wir haben die hier gezeigten Anleitung sorgfältig erstellt und in unserer Testumgebungen ausgiebig getestet.
Wer sich entschließt diese Anleitungen für sich selbst umzusetzen, führt diese auf eigene Verantwortung durch.
Der Ersteller des Artikels, sowie der Seitenbetreiber, haftet nicht für eventuelle Schäden an Hard- und/oder Software oder damit zusammenhängenden Schäden\\

2021/03/06 23:11 · rsb

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
E X B D I
 
  • wiki/linux/tools/linux-vivaldi-browser.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/09/18 05:31
  • von 127.0.0.1